Seit mehreren Jahren beschäftige ich mich in der Freizeit mit meinem Heimatort Einsiedeln, den Einsiedler Volksbräuchen, Dorf- und Landansichten sowie historischen Ereignissen und Anlässen. Interessanterweise setze ich damit eine Einsiedler "Politiker- und Juristen-Tradition" fort, welche Landschreiber Dominik Steinauer (1817-1866) begonnen und Ständerat/Verhörrichter Martin Ochsner (1862-1939) weitergeführt hat.
      
  Mittel- und Ausgangspunkt der Recherchen ist meine überwiegend digitalisierte Sammlung. Diese umfasst derzeit über 32'000 Fotos/Ansichten im Zeitraum 1859-2020, über 750 digitalisierte Bücher/Beiträge sowie gut 15'000 Datensätze zum Geschehen in der Region. Ein spezielles Interesse habe ich an Fotos von Fotopionier Pierre Joseph Rossier (1829-1886), Fribourg/Einsiedeln.
       
  Diverse Publikationen mit lokalhistorischem Bezug finden Interessierte unter www.hejbsch.ch.
      
  Recherchearbeiten, Fotorestaurationen, Transkriptionen und Dorfführungen (2 Std.) nach Absprache und Kapazität. Ein Verkauf von Fotos/Ansichten erfolgt nicht, doch besteht ein Interesse am Austausch.
    
  Aktuell arbeite ich an einer Enzyklopädie/Kompilation der Geschichte der "Waldstatt Einsiedeln", bei der die Waldleute bzw. die Einsiedlerinnen und Einsiedler im Zentrum stehen, an einer grösseren Darstellung der Einsiedler Chilbi sowie an Beiträgen für die Broschüre zur nächsten Chärnehus-Ausstellung 2020/21, "Leben und Überleben. Einsiedeln 1939-1945".